· 

Der Löwenzahn

grobstoffliche Wirkweise:

Als ich Kind war, saßen wir oft stundenlang in unser Wiese, die von Löwenzähnen, nur so leuchtete und übersät war. Wir banden Blumenkränze, bastelten und flochten aus ihren Stielen Ohrringe und Armbänder, um uns zu schmücken...die Burschen schoben die Stiele, ineinander und versuchten Wasserleitungen, daraus zu bauen. 

Später als die Samenstände, wie kleine Wolken, über der Wiese leuchteten,   liefen wir durch  und es sah aus, als ob lauter kleine Elfen, über die Grashalme schweben würden - ein weißer Teppich, den der Wind sanft verteilte. 

Die ersten Blätter, im Frühjahr, kamen in den Salat....ich erinnere mich sehr gerne an diese Zeit. 

Der Löwenzahn, regt den Stoffwechsel sehr an, vor allem die Leber und Gallenblase. Er  löst quasi Giftstoffe aus und putzt uns durch. Er soll sehr hilfreich, bei Gelenksentzündungen, Entzündungen der Muskulatur, Rheuma und Gicht sein. 

Beim Löwenzahn kann man die gesamte Pflanze verwenden, also Blüten, Blätter und Wurzeln, um daraus Öle, Tees, Tinkturen oder auch Räucherwerk herzustellen.

Die jungen Blätter kann man unter Salate mischen, sie schmecken noch nicht so bitter, wie die ausgewachsene Pflanzenblätter. 

Wenn ich durch den Garten streife, nehme ich mir jeden Tag ein Blatt und verspeise es genüsslich - so nehme ich deren Inhaltsstoffe gleich, ganz naturgetreu zu mir, ohne das es mechanisch verändert wurde.

Ich mag den bitteren, etwas herben Geschmack. 

 

feinstoffliche Wirkweise:

Ich verwende meist die Wurzel und die Blüten des Löwenzahns.

Die  Wurzeln grabe ich erst im Herbst aus, damit sie ihre volle Kraft entwickelt hat.

Ich zerkleinere sie und lasse sie trocknen.

******************************************************

Kommt die Löwenzahnwurzel in einem Reading, für ein Räucherwerk, ist der Zeitpunkt richtig, um ein ganz altes Thema, das sehr blockiert und bisher nicht zu öffnen war, ans Licht. Es darf in Er - Lösung gehen. Es ist nun erlaubt.

*****************************************************

Meist hat dieser Mensch im Vorfeld schon einiges dazu getan, um dies zu lösen, doch es wollte keine Umkehrung, eintreten.

Es sind meist Themen, die volkstümlich ausgedrückt, einem auf den Zähnen, am Zahnfleisch, daher kommen lassen. 

*****************************************************

Die Löwenzahnwurzel durchdringt mit ihrer Energie diese Blockade und beleuchtet mit ihrem Licht, den Raum, der sich mit ihrer Hilfe, ein Stück weit, geöffnet hat. 

*****************************************************

Vieles kommt dadurch in Bewegung und neue Lösungsmöglichkeiten öffnen sich.

*****************************************************

Eine wunderbare heilige Pflanze, die Gott sei Dank, wieder an Wert gewonnen hat und die Menschen erkennen wieder, was für eine Kraft in ihr liegt.


Autorenprofil:

Elfi Spiegel von RäucherZeit, schreibt in ihrem Blog,

 

über die Magie des Räucherns, die Zusammenhänge mit den Jahreskreisläufen, den Mondständen, Pflanzenkräften

 

und ihre Wirkweise auf unseren Körper, Geist und Seele.