· 

Die Königskerze

Verbascum densiflorum - großblütige Königskerze

grobstoffliche Essenz:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Königskerze ist eine sogenannte Wetterpflanze, anhand ihres Blütenstandes schließen Menschen auf den kommenden Winter. Noch immer herrscht große Freude, wenn sich die Königskerze im Garten ansiedelt, da sie sehr schützend gegen Blitzeinschläge wirken soll.

Die Königskerze ist ein Hauptbestandteil der Kräuterbuschen, die an Maria Himmelfahrt gebunden und gesegnet werden. So mancher gräbt ihre Wurzel, in der Zeit der Sommersonnenwende, um sie als Amulett zu tragen. Sie soll mit ihrer hohen Lichtkraft, vor so manchem Unbill schützen.


Die Königskerze ist eine zweijährige Pflanze und trägt erst im zweiten Jahr, gelbe Blütenstände, die vormittags abgesammelt werden.

Die Königskerze hat sehr schleimlösende Eigenschaften, vor allem im Lungenbereich und ist ein wunderbares Hustenmittel.

Ich trockne die Blüten und pulverisieren sie dann, um sie nach Bedarf Honig beizumischen.

Auch habe ich mir eine Tinktur von ihr angesetzt, um  ihre ganze Kraft auf verschiedenste Art und Weise, zur Verfügung zu haben.

Ihre Blüten sind auch eine wundervolle Beigabe zu Hustenteemischungen.

 

 

( angesetzte Blütenessenz der Königskerze)

feinstoffliche Essenz:

Anfang Mai begann mich die Königskerze in ihren Bann zu ziehen.

Sie rief mich, fast täglich und ich beobachtete sie staunender und bewusster, als in den Jahren zuvor. Sie öffnete sich tief für mich, um mich zu begleiten und ihre Essenz, in ihrer Gesamtheit, zu fühlen.

Ich erlebt ab Mai, die Geburt ihrer Kraft und Schönheit. Jeden Tag wuchs sie mehr empor, entfaltete schlussendlich ihre Blüten und strahlte mir ins Herz, tief und innig.

Eine Königin war gereift und ich war  beobachtend dabei, jeden Tag.

Ich spürte heuer eine tiefe Verbindung und war sehr bewegt.

Sie hat eine ungeheuer starke Verbindung zu Mutter Erde und ist Kanal für die Lichtkräfte, die in ihren Blüten und in ihrem weißen Flaum Ausdruck finden. 

Aufrecht steht sie da, in ihrer ganzen, warmen und sonnigen Kraft. Die Blüten beginnen frühmorgens aufzublühen, wie kleine Sonnenlichter, strahlen sie und beschenken mich.

Wenn ich die Königskerze so betrachtete und mit ihr Eins wurde,  fühlte ich mich sehr gestärkt und auch gestützt. Sie war mir behilflich mich zu harmonisieren und gleichzeitig mein Herz, wieder vertrauensvoll zu öffnen. Sie half mir dabei, meine innere Wahrheit zu erspüren und ihr nach starken Zweifeln, wieder zu vertrauen.

 

  • Gehe aufrecht Deinen Weg, auch wenn es gerade dunkel und stürmisch ist.

 

  • Es ist das Leben selbst, das Dich schult, heiße es willkommen.
  • Fühle Deine innere Wahrheit und stehe zu dieser.

 

  • Halte durch, halte dich gerade, verliere dich nicht in deinen Gedanken und Emotionen oder den Gedanken und Emotionen von anderen.
  • Bleibe Königin in Deinem Reich.

 

  • Bleibe klar und bei dir, öffne Dein Herz für Dich, sei dir gegenüber versöhnlich  und bereinige  was Dich verwirrt und in die Irre leitet. Setze dem Grenzen.

Diese Gedanken stiegen in mir empor, als ich  bei ihr verweilte und mit ihr schwang.

Es war eine sehr tiefe Zeit mit ihr und sie war und ist mir nach wie vor, eine wunderbare Lehrmeisterin.

 

Ich verwende die Blüten und die Blätter als Räucherwerk.

Du findest sie in meinem Räucherwerk Spannung - Entspannung, aber zumeist ist sie in Persönlichen Räuchermischungen zu finden.

Ich habe mir eine Blütenessenz von ihr angesetzt, die ich immer dann verwenden werde, wenn ich das Gefühl habe, von meinem Weg abzukommen, mich verwirren zu lassen, um  mit ihrer Hilfe, wieder zu mir selbst zu finden, Königin in meinem Reich zu sein.

 

 

 



 

Autorenprofil:

Elfi Spiegel von RäucherZeit, schreibt in ihrem Blog,

 

über die Magie des Räucherns, die Zusammenhänge mit den Jahreskreisläufen, den Mondständen, Pflanzenkräften

 

und ihre Wirkweise auf unseren Körper, Geist und Seele.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0