· 

Die Linde

grobstoffliche Essenz:

 

In unseren Breitengraden finden wir vorwiegend die Sommer und Winterlinde.

Sie unterscheiden sich nicht von ihrer Wirkweise her. 

 

Lindenblütentee in der Erkältungszeit ist sicher vielen ein Begriff und besonders wirkungsvoll, wenn sich die ersten Anzeichen eines Infektes, mit innerlichen frösteln zeigen.

 

Sie erwärmt, bringt das Wasser in Fluss und ist  dadurch schweißtreibend. 

 

Lindenblüten haben  aber auch sehr beruhigende Eigenschaften und ist in Kombination mit Rosenblüten und Lavendelblüten sehr entspannend. Sie beruhigt unseren Herzgeist und vermittelt innere Ruhe und ist als Tee, ausgesprochen schmackhaft. 

 

Lindenblüten werden wegen ihres feinen, Honig ähnlichen Duftes, auch gerne für die Hautpflegeprodukte verwendet und sind oft die Basis von Massageölen oder Hautcremes. 

 

Lindenblüten Öl ist ganz einfach herzustellen.

 

Rezeptur: 

  • Die Lindenblüten an einem sonnigen Tag, wenn sie ganz trocken sind, achtsam pflücken.
  • Du kannst auch die Kraft der Mondin mit einfließen lassen.
  • Die Blüten, dann zerkleinern und  in ein Glas schichten. Das Verhältnis von Pflanzteilen und Öl sollte ungefähr  1:5 sein. 1 Teil Pflanzen und 5 Teile Öl.  
  • Mit einem guten Öl, Deiner Wahl übergießt Du die Blüten und lässt es zwei bis drei Tage, nur mit einem Tuch bedeckt stehen. Das ist sehr wichtig.Die Blüten geben Feuchtigkeit ab. Dies  kann in diesen Tagen, durch die Abdeckung mit einem Tuch gut entweichen. So wird das Öl nicht schimmelig.
  • Danach verschließt Du es gut, mit einem Deckel und lässt es circa 14 Tage bis 3 Wochen, an einem warmen, halbschattigen Ort ausziehen.
  • Ich schwenke das Glas täglich, um auch wirklich alle Inhaltsstoffe auszuziehen und ins Öl übergehen zu lassen.  
  • Nach dieser Zeit, filtert man das Öl, füllt es in dunkle, sterilisierte Flaschen ab und stellt es kühl. So hält es gut ein dreiviertel Jahr. 

Ich plädiere dazu, immer nur das herzustellen, was man auch sicher verbrauchen kann. 

 

Ich bedanke mich sehr für Dein Lesen. Ich freue mich wirklich immer, über die eine oder andere kleine Kaffeespende oder genauso über ein paar Zeilen von Dir.

feinstoffliche Essenz:

Die Linde ist mein Lebensbaum und hat auch ihren Platz in unserem Garten.

 

Linden können in Ausnahmefällen bis zu 1000 Jahre alt werden. Sie sind  Generationen übergreifend. 

 

Wenn ich unter mancher honorigen Linde sitze, denke ich immer daran:"Was sie wohl schon alles gesehen und erlebt hat?" Wie viel Weisheit und Wissen in ihr doch gespeichert ist!"

 

Wenn ich unter  meiner LInde,  sitze spüre ich sehr viel Erdung und gleichzeitig eine sehr feine,  mitunter erhebende Frequenz, die meinen Geist beruhigt und mich  nach oben hin öffnet . Meine innere Führung fühlt sich wieder klar an und so manche Lösung ist mir schon unter ihr eingefallen - zugefallen. 

 

Wenn ich sie umarme, fühlt sie sich sehr warm an und ich habe dabei öfters das Gefühl, mit ihr zu verschmelzen, um in ihr zu baden.  

 

Hier fällt mir die Nibelungensage, von Siegfried ein. Er badete im Blut des von ihm getöteten Drachen, um unverwundbar zu werden. Ein Lindenblatt verhinderte aber diesen Schutz, und heftete sich auf die Stelle am Rücken, zwischen seinen Schultern.  In dieser Höhe, liegt auch das Herz Chakra.

 

Wollen wir nicht auch manchmal unverwundbar sein und verschließen somit unser Herz ?

Ihre Essenz macht das Herz ganz weit und frei und somit auch verletzbar.  Wir können diesen Schmerz veredeln und ihn in Mitgefühl für uns und unsere Mitmenschen wandeln, ohne in Mitleid zu versinken. 

 

Die Linde war in früheren Zeiten nicht umsonst, Mittelpunkt in so manchen Dörfern und Städten.  Man traf sich unter ihr,  saß zusammen. Lösungen für manches Problem wurden gemeinsam gefunden.Auch feierte  man unter ihr und so manches  Pärchen führte sie zusammen. 

Ein Baum der Liebe und Heilung, der eine sehr fürsorgliche, mütterliche Energie Schwingung trägt.

 

Beim Räuchern verwende ich sehr gerne die Blüten,  die herzförmigen Blätter, aber auch ihr Holz. 

Ich habe sie in keiner  fertigen Räuchermischung.

Sie wird ausschließlich für individuelle , spezielle auf Dich abgestimmte Mischungen  verwendet. 

Sie zeigt sich meist bei Themen, die das familiäre, das gemeinschaftliche betreffen.  Einmal bekam ich sie für Räucherwerk, speziell für eine schamanische Hochzeit durch.

Welch Freude,mit ihrer Kraft, das Band der Ehe zu segnen.

Ich kann mich noch so gut daran erinnern, obwohl es schon Jahre her ist. 

Es war mir eine wirklich große Ehre. 

 


Autorenprofil:

Elfi Spiegel von RäucherZeit, schreibt in ihrem Blog,

 über die Magie des Räucherns, die Zusammenhänge mit den Jahreskreisläufen, den Mondständen, Pflanzenkräften

 und ihre Wirkweise auf unseren Körper, Geist und Seele.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maggy (Dienstag, 30 Juni 2020 21:13)

    Danke für den schönen Blogbeitrag. Bei uns in der Gasse wurden Lindenbäume gepflanzt. Sie sind noch klein, aber jetzt werd ich mit anderen Augen vorbei gehen.