· 

die Königin der Blumen - die Rose

grobstoffliche Essenz:

Heuer im Jahr 2021 war ein absolutes Rosenjahr. Herzöffnung. Noch deutlicher können die Zeichen in der Natur nicht sein .  Ich spürte ganz stark das ich diesem edlen Pflanzenwesen, hier auf meinem Blog endlich Platz geben muss, um ihr so meine Achtung und Wertschätzung zu erweisen. 

Eine so berührende Seelenpflanze, die mit ihrer Essenz die Herzen weit aufmacht, ihnen Kraft und Zuversicht schenkt. Sie unterstützt einige meiner Räucherwerke und ist nicht mehr wegzudenken.  

Ich möchte mich hier gar nicht mit ihrer Sortenvielfalt aufhalten, sondern vielmehr ihre Bilder auf dich wirken lassen. 

 

Du siehst hier ein Foto meiner Rose Sorte Realash,  Diese  wird auch vorwiegend  in Persien  verwendet, um edle Rosenessenzen und Rosen Aromaöle herzustellen. 

Sie duftet intensiv und ist sehr gut geeignet um Essenzen und vieles mehr  herzustellen. 

 

 

Die Blüte der Rose finden wir auch oft in Teemischungen. 

Rosenblüten  beruhigen unseren Geist und können Hitze im Herzen harmonisieren. 

Sie können wundervolle Begleiter bei Angstzuständen, großer innerer Anspannung aber auch bei Unfruchtbarkeit sein. 

 

Ich habe eine persönliche Teemischung aus Rosenblüten, Lindenblüten, Melisse, Lavendel und Mädesüß die ich sehr gerne verwende. Sie entspannt mich sehr und bringt mir Freude ins Herz. 

 

Jedes Jahr setzte ich mir auch einen Rosenauszug an, den ich als Aura Essenz für meine Arbeit verwende.  Vielleicht möchtest du dies auch versuchen. Ich lasse das Rezept hier: 

Rezeptur Rosen Aura Essenz:

  • Ich mische destilliertes Wasser mit 38 % Alkohol, zumeist Wodka, da dieser keinen Eigengeruch trägt. Ich mische 30% Alkohol zu 70 % Wasseranteil. So hält die Essenz sehr lange. 
  • .Ich übergieße verschiedenste Rosenblüten damit und lasse diese circa 2 - 3 Tage stehen.
  • Dann wird der Auszug gefiltert und mit neuen Blüten angesetzt. Dies wiederhole ich bis die Rosenblüte vorbei ist. So fange ich ihren Duft und ihre Essenz sehr gut ein, ohne zusätzlich Rosen Aromaöl verwenden zu müssen.
  • Die Aura Essenz schwingt sehr fein und duftet wundervoll sanft nach Rosen, ohne in den Vordergrund zu treten.  Ich verwende sie vorwiegend für meine Arbeit, um diese auch immer aus meinem Herzen heraus zu tun. 
  • Wenn so wie heuer die Lindenblüten zeitgleich blühen, gebe ich auch diese dazu. Die Linde ist mein Lebensbaum, mein Kraftbaum und so habe ich auch ihre Energie immer bei mir. 
  • Du kannst dies natürlich auch mit anderen Blüten die viel Aroma in sich tragen, durchführen. Der Lavendel eignet sich auch sehr gut dafür. 

feinstoffliche Essenz:

Der Duft der Rose

nimmt dich in einen süßen Bann

rührt dich liebkosend leise

wie eine Liederweise

mit Ahnung voller Schönheit an!

Ist ohne Gleichnis rein und zart,

du kannst es nicht ermessen,

fühlst nur ein süß Vergessen

und eine Gegenwart!

(Hermann Hesse)

 

 

 

Ich glaube das Gedicht von Herman Hesse, beschreibt wundervoll die Königin der Blumen. 

Wenn du an einer Rose schnupperst, ihren Duft in dich einfließen lässt, wirst du sofort bemerken, wie sich dein Herz öffnet und ein Gefühl von Wohlbefinden einfließt.

 

Die Rose ist Symbol und Ausdruck der Liebe und den respektvollen Umgang damit. Ihre Dornen können sehr schmerzhaft sein, wenn wir mit ihr ungestüm in Kontakt treten wollen. Sei achtsam und respektvoll! lautet ihre Botschaft. 

 

Wenn wir das beachten, öffnet sie sich für uns und  bestärkt unsere  Sinne für das Gute, Wahre und Schöne im Leben.

Ihr Farbspektrum gibt uns Zeichen, wohin oder in welchen Bereich ihre Kraft fließt.  

 

Rote Rosen nähren kraftvoll das Herz, um aus diesem mutig zu handeln. 

Rosa Rosen haben sehr zärtliche Frequenzen.

Gelbe Rosen nähren über das Herz Chakra unser inneres Kind, unseren Solarplexus Bereich und somit auch unsere Kreativität.

Weiße Rosen nähren die unschuldige und tief vertrauende  Liebe in uns. 

 

Beim Verräuchern schenken sie einen sehr lieblichen und feinschwingenden Duft.

Ich verwende bei den Rosen nur Blüten und kein Rosenholz, das man allerdings auch verräuchern kann. 

 

Rosen werden dem Element Wasser zugeordnet und dem Planeten Venus. Besonders intensiv duften sie an Skorpion Tagen im zunehmenden Mond.

Wenn es möglich ist, sammle ich die Blüten an solchen Tagen vormittags, wenn der Tau abgetrocknet ist.

Zu diesem Zeitpunkt duften sie intensiv und sehr betörend.

 



Autorenprofil: 

Elfi Spiegel von RäucherZeit schreibt in ihrem Blog,

über die Magie des Räucherns, die Zusammenhänge mit den Jahreskreisläufen, den Mondständen, Pflanzenkräften und ihre Wirkweise auf unseren Körper, Geist und Seele.

Ich freue mich sehr wenn du meinen Blogbeitrag kommentierst oder mir eine kleine Aufmerksamkeit überreichen möchtest. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Monika Albegger (Montag, 12 Juli 2021 10:48)

    Liebe Elfi,
    danke für deine wundervollen Beiträge. Du bist so eine Bereicherung für diese Welt. Sei gesegnet du Engel auf Erden. <3 <3 <3

  • #2

    Nicole (Montag, 12 Juli 2021 16:26)

    Danke für das Auraspray-Rezept��...ich liebe Rosen und mir ist schon aufgefallen, dass sie heuer sehr üppig blühen ❤