· 

Samhain - Allerheiligen

das Fest der Dunkelheit, des Rückzugs, der Erneuerung

Das Jahreskreisfest Samhain, bei uns auch Allerheiligen genannt, verbindet uns mit der Dunkelheit, mit dem damit verbundenen Sterbeprozess, mit dem Tod, der uns, durch unser Leben, begleitet und durch die Liebe, geführt wird.

Die Ernte ist abgeschlossen, vieles ist schon abgestorben und in den Prozess der Umwandlung, in die Erde, übergegangen.

Die Natur hat sich tief, in den Schoss von Mutter Erde zurückgezogen, um zu wandeln, zu ruhen und im Frühling,

neugeboren, zu werden.

Eine Zeit des Rückzugs und der tiefen Verbindung mit unserer eigenen, inneren Dunkelheit, ein Hineinfallen lassen, in unseren eigenen Schoss- warm, behütend, erlösend und erneuernd, die Zeit der alten Greisin, ist angebrochen.

PS:  Zum Anschluss des Blogs findest Du ein Foto, von meinem Samhain Ritual des Vorjahres. Es ist unglaublich, aber hier hat sich die Energie der alten Greisin, in Form einer kleinen Gestalt in den Rauchschwaden, der Räucherung gezeigt.

**************************************************************************************************

 

Samhain ist eine Schwellenzeit, die Schleier zu unseren verstorbenen Ahnen sind sehr durchlässig und laden ein, uns ganz bewusst mit Ihnen zu verbinden, sie zu ehren und ihnen unsere Anerkennung und Liebe zu senden.

 Wir segnen sie dadurch und wir segnen ihren Weg, den sie vor uns gegangen sind. Lies hierzu auch bitte meinen

Blogbeitrag Ahnenfamilie.

 

Wir schöpfen viel Kraft, aus ihrem vorangegangen Weg, sind beschenkt worden und ihr Wissen - ihre Weisheit, lebt in Informationen, die sie an unsere DNA weitergaben, weiter.

Wir können uns, an dieses, tiefe in uns abgespeicherte Wissen anbinden, um daraus, für unseren eigenen Weg, wertvolles zu schöpfen - die Anbindung erfolgt immer über unsere tief empfundene Liebe.

 So können wir diese Zeit nutzen, um uns zu erinnern, an so manchen lieben Verwandten, Ahnen oder die Familiengeschichte...so manches an unerlösten, gebunden Emotionen, können sich zeigen, um frei gegeben zu werden, sich zu erlösen...sich aufzulösen,

im Schutz der warmen Dunkelheit, der Erde.

Diese Zeit eignet sich ganz wundervoll dafür.

*************************************************************************************************

 

Ich schmücke unseren Ahnenstein, der unter dem Holunderbaum Heimat gefunden hat, er ist für uns, unter anderem, der sichtbare und vor allem sehr spürbare Zugang, zur Welt der Ahnen.

Ich stelle Kleinigkeiten, von denen ich weiß, das sie so manchen Ahnen hoch erfreuen, als Geschenk und Zeichen, unserer Ehrung und unseres Andenkens an sie, dazu.

Ich verbinde mich, entzünde Kerzen, bitte um den Segen des Göttlichen und beginne zu räuchern...ich verwende das

Räucherwerk "Ehrung der Ahnen", lasse Gebete oder Gesänge miteinfliessen...so wie ich es spüre.

 

Oft geht dies, mit  einem tiefen Gefühl der Vertrautheit, der Verbundenheit, der innigen Liebe zu allem was ist, einher, es ist nicht leicht, in Worten zu transportieren und nur selbst, erlebbar - erspürbar.

 Wir sind in so viel Liebe eingebettet, dadurch so verbunden…..wenn wir uns, dafür öffnen und in der Stille und Hingabe spüren, fühlen….
Vielleicht, berührt es Dein Herz♥ und Du fühlst Dich gerufen, um Dich bewusst, auf die Heiligkeit dieser Zeitqualität einzulassen, Dich dafür in Liebe zu öffnen. 
Samhain oder Allerheiligen ist so viel mehr…als beschrieben wird…es ist die innige Verbindung und das  Einverstandensein, von allem was ist und war….es ist die Hingabe und die Liebe an das Leben selbst….vom Geboren werden, zum Sterben, zum Wiedergeboren werden, auch wenn es unser Verstand, manchmal nicht respektieren kann.

Durch eine Handlung, die Du setzt, sei es eine Kerze anzünden, Deine Gedanken auf dies Fest auszurichten, eine Räucherungen verglühen zu lassen, oder abends wenn es dunkel geworden ist, eine Laterne aufzustellen, um den Seelen, das Licht zu weisen….all dies sind Tätigkeiten aus Deiner inneren Weisheit, Liebe , Verbundenheit, Deines inneren Leuchtens heraus, geführt durch die Kraft der weisen Alten, die verborgen, aus der Dunkelheit der Erde, wirkt.

 

Dein Licht  strahlt dadurch, weit über Dich hinaus und kann so mancher Seele, den Weg beleuchten, um zu erlösen.
Meine Worte vermögen es noch immer nicht zu beschreiben, dies kann nur ein jeder selbst erleben und empfinden…
Du wirst es in Deinem Herzen spüren……
Ich wünsche Dir und Deinen Ahnenfamilien gesegnete, beleuchtende, vergebende, erlösende, liebvolle, und heilsame Momente.

Herzlichst Elfi

Autorenprofil:

Elfi Spiegel von RäucherZeit, schreibt in ihrem Blog,

 

über die Magie des Räucherns, die Zusammenhänge mit den Jahreskreisläufen, den Mondständen, Pflanzenkräften

 

und ihre Wirkweise auf unseren Körper, Geist und Seele.